Aktuelles

Sie stehen für Sicherheit auf den Straßen - Verkehrswacht zeichnet treue Mitglieder und bewährte Kraftfahrer aus

Büchlberg. Die Auszeichnung treuer Mitglieder und bewährter, unfallfreier Kraftfahrer stand im Mittelpunkt der Stützpunktversammlung der Verkehrswacht in Büchlberg.
Stützpunktleiter Thomas Blochberger hieß dazu auch den Vorsitzenden der Verkehrswacht Passau Stadt und Land Richter a.D. Hans-Georg Korter, stellvertretende Landrätin Gerlinde Kaupa, Bürgermeister Norbert Marold und Geschäftsführer Ottmar Bauer willkommen.
Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder Otto Altendorfer und Gerhard Vitvar gab Blochberger seinen Bericht über die Arbeit im Stützpunkt ab, angefangen von den Schulanfängern bis zur Seniorenarbeit. Es würden immer Helfer gesucht. Die Mitgliederzahl bezeichnete Blochberger als stabil. Er lege Wert auf die Feststellung, dass es sich bei jeder Tätigkeit der Verkehrswacht um "ehrenamtliche Arbeit pur" handelt. Hans-Georg Korter legte den älteren Fahrern das Programm "fit im Alter" nahe, das Fahrübungen mit einem Fahrlehrer beinhalte.

ehrung buechlberg

Unfallfreie Kraftfahrer und ihre Gratulanten: Johann Töpfl (v.l.), Max Maier, Vorstand Richter a.D. Hans-Georg Korter, Walter Kreul, Reinhard Maier, Michael Busch, Renate Busch, Bürgermeister Norbert Marold, Reinhold Pittner und Vize-Landrätin Gerlinde Kaupa. − Fotos: Binder

Verkehrswachtler Andreas Stockinger war Referent des Abends mit den Themen "Mobiltelefone im Straßenverkehr" und "Rettungsgasse".
Mobiltelefone oder ähnliche Geräte sind grundsätzlich nicht erlaubt, wenn diese abgenommen oder gehalten werden müssen. In Deutschland gelte dies als Ordnungswidrigkeit und werde mit 60 Euro und einem Punkt sanktioniert, im Ausland könne das wesentlich teurer werden, warnte Stockinger. Auch Radfahrer und Fußgänger kann dieses Handy-Verbot betreffen. Unfallfolgen werden schnell mit grober Fahrlässigkeit begründet und die Regressforderungen der Versicherungen könnten sehr teuer werden. Bezüglich der Bildung einer Rettungsgasse seien die gesetzlichen Bestimmungen eindeutig. Auf mehrspurigen Straßen fahren die Fahrzeuge auf der linken Spur an den linken Fahrbahnrand und die Fahrzeuge auf den anderen Spuren nach rechts.

Bürgermeister Norbert Marold erinnerte an die Verkehrsschau, bei der kürzlich mit Fachleuten über die Verkehrssituation im Ort gesprochen wurde. Er sagte, dass in der Vergangenheit in Büchlberg viel für die Verkehrssicherheit gemacht wurde und in letzter Zeit fast keine Unfälle mehr verzeichnet wurden. Vize-Landrätin Gerlinde Kaupa meinte, die Politik tue gut daran, die Notwendigkeit der von der Verkehrswacht geleisteten Arbeit zu erkennen.

EHRUNGEN
20 Jahre Mitgliedschaft: Karl-Heinz Eder, Hans Gsottberger, Josef Hasenöhrl und Alois Hurt
30 Jahre Mitgliedschaft: Heinrich Oeler und Matthias Wilhelm
40 Jahre unfallfrei: Max Maier und Reinhard Maier
50 Jahre unfallfrei: Michael und Renate Busch, Reinhold Pittner, Johann Töpfl und Walter Kreul

ehrung buechlberg 2

Für langjährige Mitgliedschaft wurden Heinrich Oeler (v.l.), Alois Hurt und Karl-Heinz Eder geehrt. Es gratulierte Stützpunktleiter Thomas Blochberger.

Unsere Fahrtrainings

Könner durch Er-fahrung

Buchen Sie Fahrtrainings für

Pkw: Fahranfänger

Motorrad

Unsere aktuelle Plakataktion

Aktuelle Plakataktion der Landesverkehrswacht

Logo KUVB  Logo Bayern mobil lvw-bayern    stmi    dvw-deutsche-verkehrswacht-logo

Verkehrswacht Stadt- und Landkreis Passau e.V.
Dr.-Hans-Kapfinger-Straße 20, II. Stock
Telefon: 0851 - 73513, Telefax: 0851 - 7561596

1. Vorstand: Hans-Georg Korter, Richter a.D.
Schrift- und Geschäftsführer: Ottmar Bauer

Fragen Sie uns

Lieber Verkehrsteilnehmer,

die Verkehrswacht Stadt- und Landkreis Passau ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, in freiwilliger Mitarbeit aller Mitglieder und in eigener Initiative die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrserziehung und  Verkehrsaufklärung zu betreiben.

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten steht Ihnen die Verkehrswacht Stadt und Land Passau jederzeit gerne zur Verfügung.

FACEBOOK