Aktuelles

Erich Michlbauer ist seit über 70 Jahren unfallfrei unterwegs

Pocking. Das ist bemerkenswert. Die jungen Leute würden heutzutage vielleicht sogar sagen: Das ist abgefahren. Erich Michlbauer ist nun schon seit über 70 Jahre unfallfrei im Straßenverkehr unterwegs. Dafür wurde er jetzt bei der Stützpunktversammlung der Verkehrswacht für die Stadt und den Landkreis Passau ausgezeichnet. Neben ihm erhielten bei der Zusammenkunft im "Pockinger Hof" weitere langjährig unfallfreie Fahrer Urkunden ebenso wie treue Mitglieder der Verkehrswacht. Die Auszeichnungen nahmen Geschäftsführer Ottmar Bauer, der dritte Vorsitzende der Verkehrswacht, Jörg Witkowski, und Bad Griesbachs Bürgermeister Jürgen Fundke vor.
Trotz des würdigen Rahmens und des im Grunde genommen seriösen Anlasses ging es locker zu bei der Versammlung, wie Witkowski bereits eingangs andeutete, als er die Anwesenden mit den Worten begrüßte: "Meine sehr verkehrten Damen und Herren, äh ich meinte verehrte − schön, dass Sie heute den Weg zu uns gefunden haben."

Sodann umriss der dritte Vorsitzende der Passauer Verkehrswacht in einem kurzen Vortrag die Schwierigkeiten älterer Personen im heutigen Straßenverkehr. Ein Hauptproblem, so der Referent, sehen die Senioren in der schlechteren Wahrnehmung: Sehen und Hören seien zwei der größeren Probleme. "Die altersbedingten Einschränkungen und die langsamere Bewegung führen oft zu einer verzögerten Reaktion", erklärte Witkowski. "Mich schüchtern aber auch die rücksichtslosen Drängler im Straßenverkehr ein", klagte eine Seniorin und bekam viel Zustimmung von den anderen Autofahrern.

Das Vorurteil, dass ältere Autofahrer überproportional häufig an Verkehrsunfällen beteiligt sind, konnte Witkowski mit Zahlen widerlegen. "Zehn Millionen der insgesamt 54 Millionen Führerscheinbesitzer sind älter als 75 Jahre", sagte Witkowski. Obwohl sie 21 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachten, seien sie nur für 14 Prozent der Unfälle mit Personenschaden verantwortlich. Einen Vorteil hätten die älteren Autofahrer gegenüber den jungen Verkehrsteilnehmern, ergänzte Witkowski: "Diese kleineren Ausfallerscheinungen machen wir mit viel Erfahrung und Fahrpraxis wieder wett."

Trotz Grippewelle waren doch einige Mitglieder gekommen, die für lange Mitgliedschaft und Unfallfreiheit geehrt wurden. Johann Blüml aus Bad Birnbach und Werner Uttenthaler aus Bad Füssing würdigte die Verkehrswacht für zehnjährige Mitgliedschaft. Nicht teilnehmen an der Zusammenkunft konnten die langjährigen Mitglieder Christian Gröschl aus Bad Füssing, Franz J. Ferstl, Franz Harbeck, Josef Ortner, Rudolf Schleich aus Bad Griesbach und Wolfgang Wenig aus Pocking. Eugen Edmeier, ebenfalls aus Pocking, ist mittlerweile über 30 Jahre ein treues Mitglied der Verkehrswacht. Eine weitere Urkunde erhielt der Bad Griesbacher Erich Michlbauer für 40-jährige Mitgliedschaft.

Als unfallfreie Fahrer erhielten Adelgunde Hofeichner-Fecke für 40 Jahre, Gerda Brandstetter aus Bad Füssing, Hermann Hennings, Sieglinde Müller aus Pocking sowie die Bad Griesbacher Antonie Pankratz und Irmgard Weindl für 50 Jahre eine Urkunde. Josef Ebner aus Bad Griesbach ist bereits seit 60 Jahren ohne Unfälle im Straßenverkehr unterwegs. Entschuldigt waren der Pockinger Georg Anetsberger (50 Jahre) und Heinrich Eder (60 Jahre). Schon 70 Jahre ist Erich Michlbauer, ein langjähriges Mitglied der Verkehrswacht, ohne Unfall im Straßenverkehr unterwegs. Das ist eine besondere Leistung, die auch besonders gewürdigt wurde. Zu guter Letzt sollte Andreas Benda aus Bad Griesbach für 20 Jahre als unfallfrei bewährter Berufskraftfahrer geehrt werden, jedoch konnte er an der Ehrung wegen Erkrankung nicht teilnehmen.

Abschließend bedankte sich Jörg Witkowski für den regen Austausch. "Wir würden uns freuen, Sie bei dem Seminar ‘Fit im Auto‘ wieder zu sehen", sagte Ottmar Bauer abschließend. Und Jürgen Fundke verabschiedete sich mit den Worten: "Respekt − ich wünsche Ihnen weiterhin eine gute und unfallfreie Fahrt." − tes

Stützpunktversammlung Pocking

Sicher im Straßenverkehr, auch als Senior - insgesamt zehn Autofahrer wurden für langjährige Unfallfreiheit geehrt. − Fotos: Schiffl

180314 0312 29 62971936 080318verkehrswacht02

Langjährige Mitglieder wurden von der Verkehrswacht Stadt- und Landkreis Passau mit einer Urkunde gewürdigt.

Unsere Fahrtrainings

Könner durch Er-fahrung

Buchen Sie Fahrtrainings für

Pkw: Fahranfänger

Motorrad

Senioren: Fit im Auto

Unsere aktuelle Plakataktion

Aktuelle Plakataktion der Landesverkehrswacht

Logo KUVB  Logo Bayern mobil lvw-bayern    stmi    dvw-deutsche-verkehrswacht-logo

Verkehrswacht Stadt- und Landkreis Passau e.V.
Dr.-Hans-Kapfinger-Straße 20, II. Stock
Telefon: 0851 - 73513, Telefax: 0851 - 7561596

1. Vorstand: Hans-Georg Korter, Richter a.D.
Schrift- und Geschäftsführer: Ottmar Bauer

Fragen Sie uns

Lieber Verkehrsteilnehmer,

die Verkehrswacht Stadt- und Landkreis Passau ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, in freiwilliger Mitarbeit aller Mitglieder und in eigener Initiative die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrserziehung und  Verkehrsaufklärung zu betreiben.

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten steht Ihnen die Verkehrswacht Stadt und Land Passau jederzeit gerne zur Verfügung.