Aktuelles

Zu Tittling, Pocking, Büchlberg und Wegscheid kommen nun Stationen in Passau und Vilshofen

Passau/Vilshofen. Die Verkehrswacht in Stadt und Landkreis Passau zeigt sich in diesen vereinsfeindlichen Pandemiezeiten flexibel und modern: Sie hat ihre bestehenden vier Stützpunkte um zwei neue in Passau und Vilshofen ergänzt.

"Das Coronavirus stellt unser gesellschaftliches Miteinander auf eine harte Probe", stellt Staatssekretär a.D., Altlandrat und seit September 2020 Vorsitzender der Verkehrswacht Franz Meyer fest. Zwar habe der 600 Mitglieder starke Verein viele gewohnte Aktionen, etwa für Fahrtraining und Verkehrssicherheit, nicht durchführen können. Aber die neue Vorstandschaft habe die Zeit genutzt, die Organisationsstruktur auszubauen. Zwei neue Stützpunkte gibt es nun mit Passau, bewährter Sitz der Geschäftsstelle, und mit Vilshofen, dessen eigene Verkehrswacht sich 2017 in die Passauer Schwester integriert hat.

Der Stützpunkt Passau umfasst unter Leitung von Manfred Nowak die Stadt Passau und die Gemeinden Fürstenzell und Neuburg. Der neue Stützpunkt Vilshofen steht unter Leitung des schon damaligen Verkehrswacht-Chefs Jörg Witkowski mit Sascha Engl. Dazu gehören Vilshofen, Aicha v.W., Aidenbach, Aldersbach, Beutelsbach, Eging a.S., Hofkirchen, Ortenburg und Windorf.

Franz Meyer führt hier ebenso den Gesamtvorsitz wie über die angestammten Stützpunkte Tittling, Pocking, Büchlberg und Wegscheid. Der Stützpunkt Tittling unter der Leitung von Bernd Kloiber umfasst die Gemeinden Tittling, Witzmannsberg, Neukirchen v.W., Fürstenstein, Ruderting und Tiefenbach. Der Stützpunkt Büchlberg unter Leitung von Thomas Blochberger ist zuständig für Büchlberg, Hutthurm, Salzweg und Thyrnau.

Alles beim Alten bleibt beim Stützpunkt Wegscheider Land. Ihn leitet weiterhin Lothar Venus, Ansprechpartner für Hauzenberg, Wegscheid, Sonnen, Breitenberg, Obernzell und Untergriesbach.

Am Stützpunkt Pocking mit Bad Griesbach, Pocking, Ruhstorf, Rotthalmünster, Malching, Bad Füssing, Kößlarn, Haarbach, Neuhaus und Kirchham hat Julian Hümmer die Leitung von Josef Gerauer übernommen.

"Die Neuorganisation wurde einmütig von der Vorstandschaft im Umlaufverfahren beschlossen und nun in einer virtuellen Konferenz bestätigt", so Meyer. "Neben der Vorstandschaft wird ein Beirat die Arbeit der Verkehrswacht in Stadt und Landkreis unterstützen, dem unter anderem alle Stützpunktleiter angehören." − cp

franz meyer

Seit September 2020 leitet Altlandrat Franz Meyer die Verkehrswacht in der Stadt und im Landkreis Passau. −Foto: Pierach

Unsere Fahrtrainings

Könner durch Er-fahrung

Buchen Sie Fahrtrainings für

Pkw: Fahranfänger

Motorrad

Senioren: Fit im Auto

Unsere aktuelle Plakataktion

Aktuelle Plakataktion der Landesverkehrswacht

Logo KUVB  Logo Bayern mobil lvw-bayern    stmi    dvw-deutsche-verkehrswacht-logo

Verkehrswacht Stadt- und Landkreis Passau e.V.
Schießstattweg 6, 94032 Passau
Telefon: 0851 - 73513, Telefax: 0851 - 7561596

1. Vorstand: Altlandrat Franz Meyer
Schrift- und Geschäftsführer: Ottmar Bauer

Fragen Sie uns

Lieber Verkehrsteilnehmer,

die Verkehrswacht Stadt- und Landkreis Passau ist ein gemeinnütziger Verein, dessen Ziel es ist, in freiwilliger Mitarbeit aller Mitglieder und in eigener Initiative die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrserziehung und  Verkehrsaufklärung zu betreiben.

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten steht Ihnen die Verkehrswacht Stadt und Land Passau jederzeit gerne zur Verfügung.